Asset Lifecycle Management

Investitionsrisiken minimieren bei Investitionsgütern mit Asset Lifecycle Management

Investitionsrisiken von Aufwand-Ertrag, Kosten-Leistung

Investitionsentscheidungen für Investitionsgüter sind für Aufwand – Ertrag und Kosten – Leistung mit grossen Unsicherheiten behaftet. Diese Investitionsrisiken lassen sich erheblich verringern, wenn die gesamten Lebenszykluskosten der Investitionsgüter professionell minimiert werden.
Der einzige dafür geeignete, umfassende Methodenansatz ist das Asset Lifecycle Management.

 

Investitionsentscheidungen für Investitionsgüter mit Asset Lifecycle Management

In der Regel sind Investitionsentscheidungen für Investitionsgüter auf die Bereitstellungskosten fokussiert. Anschaffung und Inbetriebnahme allein sind jedoch eine äusserst einseitige Betrachtung mit hohen Investitionsrisiken für die erwartete Rendite. Denn die Folgekosten, die über den gesamten Lebenszyklus eines Objektes (Asset) für Betrieb, Verwaltung, Instandhaltung, Energie, Umbauten und den Rückbau anfallen, übersteigen die Investitionskosten der Investitionsgüter meist um ein Mehrfaches.
Das Asset Lifecycle Management betrachtet Investitionskosten und Folgekosten gesamtheitlich. So resultieren hohe Kostensenkungspotenziale bei den Lebenszykluskosten.

 

Asset Lifecycle Management für erleichterte Investitionsentscheidungen

Asset Lifecycle Management (Objektmanagement) konzentriert sich auf den optimierten Einsatz von Investitionsgütern jeglicher Art, über deren gesamten Lebenszyklus: Von der strategischen Konzepterstellung bis zur Entsorgung. Dabei geht die Optimierung von den Wertschöpfungsprozessen aus und bezieht damit die vorgesehene Nutzung der Investitionsgüter konsequent in die Überlegungen ein.
Ziel des Asset Lifecycle Management sind minimierte Lebenszykluskosten unter Einbezug von Verfügbarkeit, Effektivität, Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Dies sind Voraussetzungen für die bestmögliche Ertragskraft der Investition. Investitionsentscheidungen werden einfacher, zuverlässiger und sicherer.

Asset Lifecycle Management - Definition

Lebenszyklus von Investitionsgütern Lebenszyklus Schlüsselphasen bei Investitionsgütern

 

Lebenszyklus von Invetitionsgütern - Schlüsselphasen gegen Investitionsrisiken

Asset Lifecycle Management

Im Asset Lifecycle Management werden technische und bauliche Investitionsgüter auf minimale Lebenszykluskosten bei bestmöglichem Nutzen ihrer Anwendung optimiert. Dazu werden alle Informationen im Rahmen des Lebenszyklus der Investitionsgüter gesteuert.